Lasertag

Was ist überhaupt Lasertag?

Lasertag ist die schmerzlose Alternative zu Paintball. Es ist ein sportliches Spiel und ähnelt dem Spiel Räuber und Gendarm. Ausgestattet mit einer Laserpistole, auch Phaser genannt, versuchen Sie die Mitglieder des gegnerischen Teams zu finden und zu treffen. Das Spiel findet in einer Arena mit verschiedenen Hindernissen statt. Gemeinsam überlegen Sie sich eine Strategie und Taktik, um Ihre Gegner zu finden und diese mit Ihren Laserpistolen zu markieren.

Wie wird Lasertag gespielt?

Bevor das eigentliche Spiel losgeht, bekommen Sie eine Einführung in das Spiel, Equipment und die Regeln. Danach erhalten Sie das Equipment, welches aus einer Weste bzw. Helm und der Laserpistole (Phaser) besteht. Die Westen (Helme) haben Sensoren auf dem Rücken, den Schultern und der Vorderseite. Wird ein Sensor mit einem Laserstrahl getroffen, wird ein Treffer gezählt. Vor dem Spielbeginn wählen Sie eine Spielvariante. Die meisten Anbieter haben verschiedene Spiel-Modi zur Auswahl, beispielsweise können Sie sich in Teams aufteilen und gegeneinander antreten, jeder gegen jeden spielen oder eine Zombie Variante wählen.

Seite nicht gefunden.

Das beste Teambuilding Erlebnis bekommen Sie, wenn Sie teamweise gegeneinander spielen. Die Westen der Kollegen im selben Team leuchten in einer Farbe auf. Danach geht es in die Arena und Sie können sich verteilen und verstecken. Ein Countdown signalisiert dann den Start des Spiels. Die Arenen sind mit verschiedenen Hindernissen, Kulissen, Musik und Lichteffekten ausgestattet. Jetzt sind Sie gefragt. Nur durch Teamarbeit, eine gemeinsame Taktik und Geschick können Sie das Spiel gewinnen. Teambuilding funktioniert hier von ganz allein. Beim Treffen eines Gegners sammeln Sie Punkte. Werden Sie selbst getroffen, bekommen Sie Punkte abgezogen. Nach dem die Zeit abgelaufen ist, ertönt ein Signal und Sie verlassen die Arena. Dann erhalten Sie den Scoresheet und erfahren welches Team die meisten Punkte gesammelt und somit gewonnen hat. Am Ende haben aber Alle gewonnen, denn Sie kommen als gestärktes Team zurück.

Ist Lasertag gefährlich?

Lasertag ist nicht gefährlicher als andere Laufsportarten. Viele Regeln beim Spiel sind darauf ausgerichtet, ein Verletzungsrisiko zu reduzieren. Es wird mit einem Infrarot Laser gespielt, somit ist es weder für die Augen noch andere Körperteile gefährlich.

Wie lange dauert ein Spiel?

Bei den meisten Anbietern dauert ein Spiel 15 Minuten. Es können mehrere Runden gespielt werden. Im Allgemeinen werden 3 Runden gespielt, mit Einweisung und Pausen solltet ihr in etwa 1,5 – 2 h einplanen.

Wie viele Personen können spielen?

Die meisten Anbieter haben Arenas, die es erlauben 20-25 Personen gleichzeitig zu spielen. Manche Anlagen haben auch Platz für mehr Personen. Zu beachten, ist auch eine Mindestteilnehmerzahl von 4 bzw. 6 Personen.

Was ziehe ich an und brauche ich spezielle Fähigkeiten?

Anzug oder High Heels sind beim Lasertag nicht geeignet und würden nur stören. Am besten ist, wenn Sie bequeme Freizeit- oder Sportkleidung anziehen, damit Sie sich frei bewegen können. Sie sollten auch Wechselsachen mitnehmen, da man sehr ins Schwitzen kommt. Die Ausrüstung (Weste, Helm und Phaser) gibt es dann bei dem Anbieter vor Ort. Es werden auch keine besonderen Fähigkeiten gebraucht. Bei den meisten Anbietern gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen, so können sowohl Anfänger als auch Erfahrene mitspielen.

Weitere beliebte Events

Seite nicht gefunden.

Related posts